Sie sind hier: Grußworte

Grußworte

Prof. Dr. Sebastian Kerber
 

Prof. Dr. Thomas Deneke
 

Prof. Dr. Anno Diegeler
 

PD Dr. Michael Dinkel

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte, liebe Teams der Arztpraxen, Herzkatheter- und EPU-Labore,
sehr geehrte, liebe Teams der Notfall- und Intensivbereiche,


wir freuen uns sehr, Sie nun zum 5. Mal zum Kardio-Intermezzo am 23. und 24. September 2016 einzuladen.

Beim 5. Kardio-Intermezzo widmen wir uns schwerpunktmäßig der Akut- und Intensivmedizin kardiovaskulärer Patienten. Deshalb wird die Veranstaltung im Jahr 2016 durch die Fachbereiche Kardiologie, Kardiochirurgie und zusätzlich der Anästhesie der Herz- und Gefäß-Klinik gemeinsam gestaltet. Dabei werden wir die Rettungskette von der Präklinik über die Akut-Intervention und operative Maßnahmen bis hin zur Intensivmedizin beleuchten.

Die Hauptsitzungen werden Ihnen hierzu ganz aktuelle Einführungen in die Thematik geben; selbstverständlich wird auch schon eine Vision für die kardiovaskuläre Medizin der nächsten Jahre dargestellt werden. Die Hauptsitzungen stehen daher unter der Überschrift „Von der Präklinik bis zum Management des In-Hospital-Verlaufs“, „Chancen und Risiken der medikamentösen Therapie in der Intensivmedizin“ und „Tragfähige Visionen der nächsten Jahre“.

Unsere Fallsitzungen bieten die Möglichkeit, einen sehr praxis-orientierten Überblick zur Diagnostik und Therapie von alltäglichen und häufigen Symptomen und Notfall-Situationen in der kardiovaskulären Medizin zu erhalten. Mit diesen Fallsitzungen, in denen 11 kontroverse, „heiße“ Fälle aus der Akut- und Intensivmedizin vorgestellt werden, möchten wir Sie zur interaktiven Diskussion des Vorgehens im Hinblick auf schwierige und spannende Differentialdiagnosen einladen.

Die beliebten Fokussitzungen geben Gelegenheit, neue Anregungen für das tägliche Arbeiten zu erhalten, da „ungeschönt“ Grenzbereiche, Schwierigkeiten und Abweichungen vom Lehrbuchwissen in den Mittelpunkt gestellt werden. Dabei wird gerade auch der Aspekt des vernetzten Arbeitens zwischen unterschiedlichen Fachdisziplinen ein spannender Diskussionsbereich sein.


Die zahlreichen Workshops für das Assistenzpersonal laden ein, praktische Kenntnisse im Umgang mit kardiovaskulären Patienten, aber gerade auch mit Notfallpatienten zu trainieren. Hier sind alle Fachgebiete aktiv eingebunden, genauso wie auch bei unserer täglichen Arbeit in der Notaufnahme, auf den Intensivstationen, den Herzkatheter und EPU-Laboren und den OPs.

Außerdem werden wir in diesem Jahr erstmals LIVE-IN-THE-BOX Sitzungen zu den Schwerpunkten koronare Herzerkrankung, minimal-invasive Aorten- und Mitralklappentherapie sowie interventionelle Elektrophysiologie anbieten.

Auch dieses Jahr können Sie sich auf sehr ungewöhnliche, erfrischende, anregende Intermezzi freuen. Gerne laden wir Sie schon jetzt ein, an unserem Gala-Abend am Freitag in der Wandelhalle teilzunehmen und das Kardio-Intermezzo gemeinsam in schöner und eleganter Atmosphäre kulinarisch und gesellig abzurunden.

Nun freuen wir uns mit allen Referenten und Moderatoren sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das 5. Kardio-Intermezzo wieder als lebendige und inspirierende Fortbildung mit Ihnen gemeinsam gestalten zu dürfen.

Ihre

Prof. Dr. med. S. Kerber  
Chefarzt Kardiologie            

Prof. Dr. med. T. Deneke
Chefarzt Kardiologie

 

Prof. Dr. med. A. Diegeler 
Chefarzt Kardiochirurgie        

 

PD Dr. med. M. Dinkel
Chefarzt Anästhesie